Das E-Wanderauto steht den Gemeindebürgern zur Verfügung

Seit dem gestrigen Montag, 25. Oktober, steht das e-Wanderauto der Abens-Donau-Energie, ein VW e-Golf, den Gemeindebürgern von Herrngiersdorf für jeweils einen Tag  zur kostenlosen  Nutzung  bis zum 5. Dezember, zur Verfügung. Die Terminvereinbarung, so Bürgermeisterin Ida Hirthammer, erfolgt über das Rathaus in Langquaid,  Ansprechpartnerin Frau Weiß, Tel. 0945/91225.

Das e-Wanderauto wird nach Auskunft der Bürgermeisterin  von der Abens-Donau-Energie kostenlos den Testern zur Verfügung gestellt. Die klimaneutrale Tankfüllung wird dazu auch noch gratis von der Abens-Donau-Energie spendiert, wobei die Aufladung über Nacht durch eine beim Bauhof am neuen Feuerwehrgerätehaus in Herrngiersdorf eingerichtete mobile Ladesäule erfolgt.

Das Fahrzeug kann an den Wochentagen von Montag bis Donnerstag, jeweils um 8 Uhr, am Bauhof in Herrngiersdorf in Empfang genommen werden. Die Rückgabe soll am gleichen Tag bis 16 Uhr erfolgen. Die Ausleiher müssen ein Ausweisdokument plus den Führerschein zur Prüfung vorlegen. Anschließend erfolgt durch die Bauhofmitarbeiter eine Einweisung in den Betrieb des Fahrzeuges und in den Ladevorgang sowie eine Aufklärung über den Versicherungsschutz während der Testfahrt.

Der Tankvorgang an der Ladesäule in Herrngiersdorf ist kostenlos. Sollte an einer anderen Säule nachgetankt werden, müssen die Benutzer den Strom selbst bezahlen, erläutert Bauhofmitarbeiter Stefan Hübner das Prozedere, zu dem auch eine Überprüfung auf Schäden bei der Rückgabe das Fahrzeuges gehört. Die Abens-Donau-Energie will mit dieser Testaktion den Bürgern der Gemeinde das klimaneutrale Fahrvergnügen näherbringen, verweist Geschäftsführerin Sabine Melbig in ihrem Schreiben an die Haushalte der Gemeinde.